Abteilungen

Benutzeranmeldung

Zwei neue Junior Companys bei den Wirtschaftsingenieuren


Auch heuer starten wieder zwei neu gegründete Junior Companys in unserer Abteilung durch!

Hier können Sie sich selbst ein Bild machen:

 

    Re-Wood                                                                                        Woodtech

  

Tag der offenen Tür 2017/18


BACKSTAGE bei den Wirtschaftsingenieuren - 2017 

 Es ist wieder soweit!

Freitag, 17. November 2017   13:00 – 17:00

Samstag, 18. November 2017   08:00 – 12:00

 Zufahrt nur über die Roseggerstraße möglich!
(Im Navi Roseggerstraße 3 eingeben.)

 Wir freuen uns über viele Besucher und reges Interesse an unserer Abteilung in den neuen Räumlichkeiten.

Jungunternehmertag


Im Zuge des Projekts „Junior Company“ besuchten die Schüler der 4AHWIL, begleitet von den Professoren Kuschei und Punz am 03.Oktober 2017 den Jungunternehmertag in der Wiener Messe.

Die Exkursion startete um 9:00 vor dem Eingang der Wiener Messe. Nachdem wir uns angemeldet haben, teilten wir uns wie im Vorhinein vereinbart auf verschiedene Vorträge auf, damit wir so viel Information wie möglich mitnehmen konnten.

Unter anderem durften wir an Vorträgen wie „Business Yoga“, „Wie bringe ich mein Unternehmen auf Erfolgskurs“, „Tipps für einen starken Start“ u.v.m teilnehmen. Bei dem zuletzt genannten Vortrag konnten wir ein Interview mit zwei Start-up Unternehmern verfolgen. Beide sind seit kurzem im Geschäft und haben ihren Weg dorthin beschrieben, worauf man besonders achten muss und die Schwierigkeiten von Entscheidungen bei der Gründung.

In den Vorträgen bekamen wir Tipps für Gründung, Weiterführung und Expansion von Unternehmen. Zu unserem Bedauern sind jedoch manche Vorträge nur für Werbezwecke der Wirtschaftskammer Wien benutzt worden, aus denen wir für unsere Junior Company nicht viel Neues mitnehmen konnten.

A journey between crowns and whiskey


Have you ever heard of Scotland’s most beautiful city? It’s a place, where the streets are always clean and where people are friendly and in a good mood, although the weather is rainy nearly 80% of the year. The city is called Edinburgh and is the big lovely capital of Scotland. It is important not to confound this town with Glasgow, which is located just a few miles away. People wouldn’t be that kind any more if you made that mistake.

Luckily, we had the privilege of starting our current school year with a trip to this beautiful place. The language week lasted seven days and was organised by two of our teachers, Mr. Hoffelner and Mrs. Birgmann. As a former tourist guide, Mr. Hoffelner dealt with a big part of the planning and at this point it has to be said that his experience has really paid off. In many cases he knew even more than the native guides.

Islam-Ausstellung auf der Schallaburg


Die 3AHWIL startete in das Schuljahr gleich mit einer Exkursion auf die Schallaburg. Dort findet gerade eine Ausstellung zum Thema „Islam in Österreich“ statt. Hochmotivierte, wissbegierige, von den Sommerferien toperholte SchülerInnen gingen dabei in einen Dialog mit einem sensationellen Kulturvermittler, der auf jede Frage professionell und charismatisch eingehen konnte.

So bekam die Klasse einen guten Einblick in das Thema und konnte die Ausstellungsthemen: besprochen, bewohnt, beseelt, begrenzt, bekleidet, bedroht, berufen und beliebt, die unser gegenwärtiges Zusammenleben reflektieren, erleben. Das Ziel der Ausstellung ist lt. Lisa Noggler-Gürtler, Leiterin des inhaltlichen Teams, folgendes: „Wenn viele Diskussionen in Gang kommen, dann wird die Ausstellung funktionieren. Wenn die Verknüpfung von aktuellen Fragen an historische Objekte gelingt - sich Nachbarn kennenlernen wollen - die Ausstellung den Blick verändert und neue Perspektiven öffnet“. Außerdem ist den Kulturvermittlern wichtig, zu erklären, dass es nicht DIE EINE muslimische Sichtweise gibt, mit der wir umgehen sollen - genauso wenig, wie es DIE EINE österreichische Sichtweise gibt. Diesem Ziel ist die Klasse mit Sicherheit ein Stück näher gekommen.

Beginn des neuen Schuljahres


Die LehrerInnen der  Höheren Abteilung für WI und der FMB wünschen allen Schülern einen guten Start ins neue Schuljahr, sowie viel Erfolg beim Wissenserwerb.

 

Gleichzeitig möchte sich die Lehrerschaft auch bei allen SchülerInnen herzlich bedanken, die überaus engagiert beim Umzug in die Räumlichkeiten des neuen Schulgebäudes so fleißig mitgeholfen haben.

 

Wir haben nun eine hervorragende neue Infrastruktur und wenn wir diese schonend behandeln, so werden wir viele Jahre Freude daran haben.

Sommersportwoche der 4AHWIL


Wie jedes Jahr stand auch diesmal die letzte Schulwoche für denvierten Jahrgang im Zeichen des Sports. Heuer ging die Reise an den Zeller See nach Salzburg.

Nach der mehrstündigen Anreise mit dem Bus wurde im Sporthotel „Woferlgut“ Quartier bezogen. Neben den großen und ansprechend eingerichteten Zimmern waren noch eine großzügige Sport- und Freizeitanlage, unter anderem ein Tennisplatz, ein Beachvolleyballplatz, ein Badeteich und eine Sauna im Angebot. Besonders hervorzuheben ist der Minigolfplatz, der von den meisten Schülern begeistert genutzt wurde. Die Verpflegung im Sporthotel war ausgesprochen gut und das Menü wurde sogar serviert!

Presseaussendung der Firma WÜRTH zur Diplomarbeit „Reengineering der Prozesslandschaft im Zentrallager der Würth Handelsges.m.b.H.“

Zwei Absolventinnen der HTL St. Pölten widmen Würth ihre Diplomarbeit.


Patricia Schleifer und Magdalena Taudes waren im Schuljahr 2016/17 Schülerinnen der Maturaklasse der HTL für Wirtschaftsingenieure-Logistik St. Pölten. Mitte 2016 boten Sie an, für die Erstellung ihrer Diplomarbeit ein logistisches Thema in unserem Hause zu wählen.

Hinter dem Titel „Reengineering der Prozesslandschaft im Zentrallager der Würth Handelsges.m.b.H.“ verbirgt sich die Analyse prozesstechnischer Auswirkungen im Wareneingangs- und Warenausgangsprozess unter Berücksichtigung moderner Shuttletechnologie. Aufgrund des anstehenden Lagerzubaus bei Würth Österreich also ein sehr interessantes Thema!

Auf Basis von Logistikdaten, die von Würth zur Verfügung gestellt wurden, und der Skizzierung zukünftiger Sollprozesse wurde unter Anwendung wissenschaftlicher Methoden die Diplomarbeit der beiden engagierten Schülerinnen ausgearbeitet.

Junior Handelsmesse 2017


Vom 17. März bis zum 19. März 2017 fand die internationale Handelsmesse in Wien statt. Austragungsorte dieses Events waren „The Mall Wien-Mitte“ (eigentlicher Messestandort) und das „JUFA Wien City“ (Hotel und Treffpunkt für organisatorische Dinge + Awardverleihung und Essen).

Die HTL St. Pölten, Abteilung Wirtschaftsingenieure, war durch die beiden Geschäftsführer, Tobias Frank und Patrick Rosenthal von der Holzgenuss Junior Company des 4. Jahrgangs, vertreten.

Erstmalig - Projekt Management Zertifikat für Wirtschaftsingenieure

Erstmalig an der HTL St. Pölten - PM basic- Zertifikat - Alle mit Bravour bestanden


 

Die beiden vierten Jahrgänge der Abteilung Wirtschaftsingenieure bereiteten sich im heurigen Schuljahr im Fach Projektmanagement auf die Zertifizierung- PM- basic vor.

Gemeinsam mit Herr Professor DI Josef Kuschei erarbeiteten sich die Schüler den dafür notwendigen Lehrstoff und vertieften diesen durch ein umfangreiches Praxisbeispiel. Die fertigen Projekthandbücher, die dabei entstanden sind, können sich durchaus sehen lassen.

Ziele des PM- basic- Zertifikats sind unter anderem die Grundlagen des Projektmanagement zu verstehen, die dazu nötigen PM- Tools anwenden zu können sowie schlussendlich Projekte selbstständig, professionell und erfolgreich in der Praxis durchzuführen.

Die Prüfung, die am 02.06.2016 stattfand, bestand aus zwei Teilen. Einerseits besteht die Prüfung aus einem theoretischen Multiple- Choice- Test, bei dem die theoretischen Grundlagen in 45 Minuten abgefragt werden.
Andererseits stellt ein 90- minütiges Fallbeispiel, bei dem die grundlegenden Projektmanagement- Werkzeuge, wie zum Beispiel das Erstellen eines Projektstrukturplans oder die Analyse der Projektumwelten, abgeprüft werden, den zweiten Teil der Prüfung dar.